Chemie

Sie befinden sich hier::|Chemie
Chemie 2018-10-24T23:11:07+02:00

Die „sciencebusters“ – Chemieunterricht an der Simonsgasse

UNTERSTUFE
In der Unterstufe richtet sich der Unterricht mit seiner breiten Methodenvielfalt wie Gruppenarbeiten, Offenes-Lernen, Rätsel, Spielen etc. vor allem nach dem Entdeckergeist und der Neugier der Lernenden. Dabei sollen sie selbst forschen und über viele Versuche den Dingen auf den Grund gehen. Um einen Alltagsbezug herstellen zu können, werden im Unterricht viele Chemikalien aus dem Haushalt verwendet.
Es werden Protokolle von der Labortätigkeit erstellt, um in das wissenschaftliche Arbeiten langsam einzutauchen. Nachdem das Hantieren mit Eprouvette, Bunsenbrenner und Co. gefestigt wurde, werden Seifen, Badekugeln und Ähnliches hergestellt.
Das chemische Verständnis wird dabei mit spannenden Schauexperimenten unterstützt. Der „Wow – Effekt“ darf nicht fehlen!

OBERSTUFE
In der Oberstufe verlagert sich der Schwerpunkt in Richtung Fachwissenschaft. Dabei darf der Spaß natürlich nicht fehlen. Wir machen, ebenso wie in der Unterstufe, viele Experimente und es gibt spannende Versuche. Das Methodenrepertoire ist ebenso vielfältig wie abwechslungsreich.

In den letzten Jahren haben wir uns die Chemie „draußen“, im Zuge von Lehrausgängen, angeschaut. Auch heuer steht wieder ein abwechslungsreiches Angebot auf dem Programm: Besuch der OMV, Carl Auer von Welsbach – eine besondere Daueraustellung im Wirtschaftsmuseum und eine Glasbläserei. Wer schafft es, eine regelmäßige Glaskugel zu machen?

Chemie ist die Wissenschaft der Stoffe und ihrer Umwandlung. Die Schüler/Innen entdecken Stoffe, Stoffeigenschaften und Stoffumwandlungen auf vielfältige Art und Weise. Sie lernen dadurch, aus ihren Untersuchungsergebnissen, Schlüsse zu ziehen.
Das ist das Schöne am Chemieunterricht, dass wir die Stoffe und ihre Reaktionen begutachten können. So kann an diese Wissenschaft praktisch herangegangen werden und die Dinge können nicht nur betrachtet, sondern auch begriffen werden.