Beratungslehrerin

Sie befinden sich hier::||Beratungslehrerin
Beratungslehrerin 2019-09-29T23:08:42+02:00

STANDORT SIMONSGASSE

Mag.a Barbara Breuss

Beratungslehrerin
Mediatorin
Pädagogin

Sprechstunden:
Dienstag,  2. – 5. Stunde (8:50 – 12:50 Uhr), Simonsgasse 23

Kontakt:
Tel.:  01 774 62 91 DW 15  |  e-mail: barbara.breuss@bildung.gv.at

Wer kann SchülerInnenberatung in Anspruch nehmen?

  • Schülerinnen
  • Eltern
  • Familien
  • LehrerInnen

Wann ist der richtige Zeitpunkt für SchülerInnenberatung?

  • Wenn Probleme mit sich selbst auftauchen (z.B. Ängste, Unsicherheit, Krankheit, Niedergeschlagenheit….),
  • Wenn es Probleme mit anderen gibt (Eltern, LehrerInnen, MitschülerInnen, FreundInnen) und die eigene Lösungskompetenz nicht mehr ausreicht, der Leidensdruck zu groß wird oder ein starker Wunsch nach Veränderung besteht,
  • …. dann freue ich mich über ein erstes Kennenlernen.

Wie finden Terminvereinbarungen statt?

  • Für SchülerInnen bei mir persönlich in den Pausen.
  • Für Eltern bin ich telefonisch während meiner Sprechstunden erreichbar. Der Kontakt kann auch über die KlassenbetreuerInnen oder per e-mail hergestellt werden.

Was geschieht in der SchülerInnenberatung?
Ich arbeite systemisch und lösungsorientiert und unterliege der Schweigepflicht. Im geschützten Rahmen des gemeinsamen Gesprächs suchen wir gemeinsam neue Wege und hilfreiche Handlungsalternativen, die zu einer Entlastung führen. Die Stärkung des Selbstwertgefühls ist dabei ein besonderes Anliegen, weil es eine wichtige Basis im Umgang mit den Mitmenschen darstellt und die Konfliktfähigkeit erhöht. Zu meinen Aufgaben zählt auch die Vermittlung zwischen KonfiktpartnerInnen, und die Vergrößerung des Verständnisses für SchülerInnen mit Problemen.
Ich biete

  • Einzelgespräche
  • längerfristige Betreuung
  • Familienberatung
  • Krisenintervention
  • Arbeit mit Kleingruppen

Wo findet die Beratung statt?
Der Beratungsraum befindet sich im Erdgeschoss neben dem Schularztzimmer.

STANDORT SEESTADT

Mag.a Christine Rosche
SchülerInnenbetreuung
Terminvergabe, kurze Anfragen: Di 8:00 – 8:10  0699/10010732,
Betreuungsstunden: Di 8:10 – 11:00
christine.rosche@icloud.com

Wer kann SchülerInnenberatung in Anspruch nehmen?

  • Schülerinnen und Schüler
  • Mütter und Väter
  • Familien
  • Lehrerinnen und Lehrer
  • Klassen

Wann ist der richtige Zeitpunkt für SchülerInnenberatung?
Wenn du schulische  oder private Sorgen hast und dich aussprechen willst.
Wenn du dich in einer schwierigen Phase befindest und z.B. Ängste, Unsicherheit, Krankheit, Niedergeschlagenheit dich belasten.
Wenn du Konflikte mit Mitschülern, Mitschülerinnen oder Erwachsenen hast

Wie finden Terminvereinbarungen statt?
Entweder in meinen Sprechstunden oder per Email

Was geschieht in der SchülerInnenberatung?
Es gibt die Möglichkeit für Einzelgespräche, längerfristige Betreuung, Familienberatung, Krisenintervention und Arbeit mit Gruppen.

Ich unterliege der Schweigepflicht. Im geschützten Rahmen des gemeinsamen Gesprächs suchen wir  neue Wege und hilfreiche Handlungsalternativen, die zu einer Entlastung führen. Die Stärkung des Selbstwertgefühls ist dabei ein besonderes Anliegen, weil es eine wichtige Basis im Umgang mit den Mitmenschen darstellt und die Konfliktfähigkeit erhöht. Zu meinen Aufgaben zählt auch die Vermittlung zwischen Konfiktpartnern, die Verbesserung des Klassenklimas und die Vergrößerung des Verständnisses für SchülerInnen mit Problemen